Du kannst keinen Menschen beurteilen,

ehe du nicht einen halben Mond lang

in seinen Schuhe gegangen bist

Indianische Weisheit

Keine Kompromisse!

Das beste an der Mediation ist, dass sie keine Kompromisse eingehen werden! Sie bekommen eine Lösung mit der Sie – und die anderen beteiligten – zufrieden sind. Es geht nicht um Schwarz oder Weiss, um deins oder meins, null oder Hundert. Es geht darum den Raum zu öffnen für alles was dazwischen liegt. Finden Sie Wege, von denen Sie vorher nicht wussten, dass es sie gibt!

Was ist Mediation?

Mediation ist ein strukturiertes Verfahren zur Bearbeitung von Konflikten.  

Mediation ist vertraulich, freiwillig, ergebnisoffen.

MediatorInnen sind all-parteilich, unabhängig und neutral.

Die Konfliktparteien sind an einer konstruktiven Konfliktbearbeitung interessiert und legen ihre Anliegen offen und ehrlich auf den Tisch.

Mit meiner Unterstützung erarbeiten die Beteiligten eigenverantwortlich Lösungen für ihren Konflikt, die sie in einer verbindlichen Vereinbarung festhalten.

Das Verfahren ist im  Mediationsgesetz von Juni 2012 geregelt.

Warum funktioniert Mediation?

Als Mediatorin bringe ich die Beteiligten in Kontakt, bin für alle Parteien gleichermaßen da, mache Unsichtbares sichtbar, führe durch den Prozess und steuere das Gespräch so, dass der Blick nach vorne auf die Lösungen gerichtet wird.

Jeder Beteiligte bekommt den Raum, seine Beweggründe und sein Erleben darzustellen.

Alles darf sein. Es gibt nicht richtig und falsch.  

Die Gesprächsführung liegt bei der Mediatorin und wird auf Basis der Gewaltfreien Kommunikation durchgeführt.

Eine Mediation erfolgt auf Augenhöhe und ist zukunftsgerichtet.

Die Beteiligten werden in die Handlungsfähigkeit zurück gebracht. Sie können somit selber tragfähige Lösungen entwickeln, mit denen alle zufrieden sind. Das ist besser als jeder Kompromiss!

Wie läuft das Ganze ab?

Vor der eigentlichen Mediation:

Sie nehmen Kontakt mit mir auf und schildern mir kurz Ihre Situation

Wir vereinbaren einen gemeinsamen Termin mit Ihnen sowie der anderen Partei und mir; je nach Fall und Ort zwischen 3 Stunden und einem Tag; bei Ihnen vor Ort oder in meinen Räumen

Sie bekommen von mir vorab einen Vertrag mit Informationen zur Mediation zugesendet

In der Mediation:

Ich erläutere Ihnen den Prozess, meine Rolle im Gespräch, Ihre Rolle und Aufgaben und die Regeln.

Im nächsten Schritt geben Sie mir einen kurzen Einblick, worum es geht und Sie formulieren ein konkretes Anliegen, für das Sie in dem Termin eine Lösung finden wollen.

Und worum geht es eigentlich? Wir beleuchten die Hintergründe, was die Beteiligten bewegt und was wirklich hinter dem Konflikt steht.

Wenn Sie bereit sind den Raum zu öffnen, werden Lösungen gesammelt und Schluss in einer schriftlichen Vereinbarung konkretisiert.